Engelhaar von Lila umgeben

Sigash Stipa Lavandula

Nassella zusammen mit Lavandula (Sigash, D)

Auch in diesem Beitrag Kombinationen mit Engelhaar, diesmal zusammengesetzt mit Lila. Im letzten Beitrag habe ich Engelhaar oder Nassella tenuissima schon beschrieben und in Kombinationen mit orangefarbige Blüten gezeigt. Das Gras ist so vielfaltig kombinierbar, dass ich gerne in diesem Blogbeitrag mehr Pflanzenkombinationen beschreibe.

Maureen Little Bees

Nassella mit Achillea ‘Apple Blossom’, Lavandula ‘Hidcote’ und Allium sphaerocephalon (Maureen Little von The Bee Garden, UK)

In dem Bild oben ist Nassella versteckt zwischen einer Vielfalt von Rosa und Lila blühende Stauden. In letzter Zeit wird Engelhaar öfters kombiniert mit nur einer Staude, wie ich z.B. schon mal beschrieben habe mit Gaura lindheimeri in einem Design von Jacqueline van der Kloet.

Stipa Salvia Allium Sarah Price Landscapes

Nassella kombiniert mit Salvia und Allium sphaerocephalon (Sarah Price Landscapes, UK)

Sarah Price hat sich in ihrem Entwurf oben nicht beschränkt auf eine Staude sondern auf den Farbton Lila. Mit einer solchen Gestaltung kreiert man viel Ruhe und Balance.

Patricia Tyrrel Knautia Stipa Allium Kniphofia

Vor dem Hintergrund von Nassella, leuchten Allium, Knautia, Kniphofia (Patricia Tyrrel, Ireland)

Patricia Tyrrell’s Gestaltung dagegen, erzeugt genussvolle Leichtigkeit und Fröhlichkeit durch selektiv kräftige, unterschiedliche Farbtupfer in Engelhaar zu weben.
Das letzte Beispiel von Nassella umgeben mit Lila, ist einen Entwurf von Christiana Ruspa der Giardino Segreto. Ich habe das Bild schon mal benutzt in meinem Blog, aber es ist so genial und passt so gut in diesem Blog mit Nassella, dass ich es hier nochmals beschreiben möchte. Die Designerin wählt eine elegante Lila Farbe als Hintergrund, mehrere Naturfarbtöne, einen Blüten-Farbton und inszeniert die Pflanzen gekonnt durch ausgeprägte Formen. Einfach wow!

2_MG_4755_large

Nassella mit Verbena bonariensis, Perovskia atriplicifolia, Artemisia ‘Powis Castle’ und Calamagrostis ‘Karl Foerster’ (Giardino Segreto, Italiën)

Und es geht weiter mit der Entstehung unseres Vorgartens. Zwischen der kleinen Treppe und der weißen Mauer auf der linken Seite war eine kleine Mauer aus Sandstein geplant um den Höhenunterschied von der Terrasse zu den Blütenblättern zu begleiten. Wir hatten ein Teil des Mäuerchens mit Randsteine gemacht, aber das gefiel uns gar nicht. Das wurde jetzt geändert: mein Mann hat diese Trockenmauer neben der kleinen Treppe fertig gemacht. Schwere Steine und viel Gefühl für Form erzeugen das schöne Ergebnis.

Sigash oude muurtje bij kleine trap

Die alte Mauerkonstruktion neben der kleinen Treppe (Sigash, D)

Sigash trapje

Die neue Trockenmauer ist fertig (Sigash, D)

Desweiteren waren wir auf Pflanzensuche: zuerst haben wir einen Besuch an der Gärtnerei Gräfin von Zeppelin in Laufen unter Freiburg im Breisgau gemacht. Wirklich eine Reise Wert, die haben seltene Pflanzen und eine große Vielfalt von Hemerocallis und Paeonia Sorten. Und natürlich war ich letztes Wochenende wieder auf dem Gartenmarkt in Maikammer, das jedes Jahr wieder ein herrliches Erlebnis ist. Ich bin auch fündig geworden! Die Blütenblätter sind mittlerweile gut gefüllt. Es fehlt hier und da noch die eine oder andere Pflanze, aber im großen Ganzen bin ich sehr zufrieden, es wird! Noch nicht alle Pflanzen stehen an ihrem vorgesehenen Platz, aber das Umsetzen machen wir in ein paar Wochen, wenn sich der Herbst angekündigt hat. Bis dahin erledigen wir noch ein paar andere Sachen…….

Sigash overzicht aug 2016

Unser Vorgarten von oben gesehen (Sigash, D)

26. August 2016 von Sietske
Kategorien: Garten Design, Gartenbau, Gartengestaltung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert