Mosaik im Eingangsbereich

Schon vor ein paar Wochen habe ich geschrieben, dass wir im Eingangsbereich auch ein Mosaik aus Sandstein, Granit und glasierten Steinchen geplant haben, ähnlich wie im Rondell. Weil das Verlegen des Mosaiks eine aufwendige Sache ist, das ich in diesem Beitrag ausführlich beschreibe, gibt es diese Woche ausnahmsweise keine Pflanzen-Beschreibung.

Die Vorbereitungsarbeiten für das Mosaik hatten schon vor einigen Wochen angefangen. Das Bild des Mosaiks wird eine Spirale: wir haben die endgültige Form festgelegt und in Großformat ausdrucken lassen. Außerdem hatten wir das Steinchen-Puzzle schon mal im Haus auf dem Papiermuster ausgelegt.

Ingang-mosaik-blog

Die Skizze des Mosaiks

IMG_8746

Das Mosaik ist auf dem Papier gelegt

Als die endgültigen Steinchen selektiert waren, haben wir Bilder gemacht, damit man später beim Verlegen vor Ort nachschauen kann, wie die Steinchen auf dem Papiermuster lagen. Danach wurden die Sandsteine und die glasierten Steinchen in der richtigen Reihenfolge auf Tabletts abgelegt. Es blieb nur die Reihe der anthraziten Granitsteinchen auf das Papiermuster liegen. Um diese Granitsteinchen herum wurde jetzt einen Umriss gezeichnet, die maßgeblich ist für die Größe und Form der Schablone.

IMG_8756

Sandsteine und glasierten Steinchen sind auf Tabletts gelegt

IMG_8758

Ein Umriss der Granitsteine wurde gezeichnet

Der Umriss des Granits wurde ausgeschnitten und als Muster für die Schablone benutzt, die aus Holz angefertigt wurde.

IMG_8794

Die Schablone wird gesägt

So weit die Vorbereitungsarbeiten die wir innen machen konnten. Jetzt geht es nach draußen, wo der richtige Platz für das Mosaik bestimmt wurde. Es war  wirklich eine schwierige Arbeit, um aus den großen schweren Sandsteinen den Umriss des Mosaiks zu schneiden!

IMG_8800

Die Form wurde in den Sandsteinplatten ausgeschnitten

Und dann war es endlich so weit, dass wir das Mosaik draußen verlegen konnten. Es war ein wunderbarer Tag, möglicherweise der letzte Tag dieses Jahres wo die Temperaturen rund 25C zeigten. Zuerst wurde der Untergrund vorbereitet und nivelliert. Es immer spannend, ob die Schablone auch wirklich in die ausgeschnittene Form der Sandsteinplatten passt; da die Sandsteinplatten sehr dick waren, war das nicht so einfach. Aber, letztendlich ist es sehr schön gelungen, ist die Form des Mosaiks sehr schön von den Sandsteinplatten umrundet und passt die Schablone perfekt!

IMG_8802

Der Untergrund wird nivelliert

IMG_8809

Die Schablone passt!

IMG_8812

Alles steht bereit zum Verlegen

Zuerst wurden die kleine Sandsteinstückchen und die glasierten Steinchen verlegt. Es zeigte sich als sehr hilfreich, um auf den Bildern nachschauen zu können, wie alle Steinchen auf das Papiermuster plaziert waren. Die Erfahrung von unserem ersten Mosaik im Rondell hat sich auch als sehr hilfreich erwiesen.

IMG_8822

Die Granitsteinchen werden geklebt

IMG_8820

….verlegt….

Als nächstes wurde die Schablone entfernt und haben wir die Granitsteinchen verlegt.

IMG_8817

und nivelliert

Und fertig war das Verlegen des Mosaiks schon!

IMG_8823

Das Mosaik ist fertig verlegt!

Der Kleber musste über Nacht trocknen und das Mosaik wurde am nächsten Tag verfugt. Es war regnerisch, aber glücklicherweise war es an diesem Tag fast windstill und waren die fallende Blätter kaum ein Störungsfaktor beim Verfugen.

IMG_8848

Das Mosaik wird verfugt

Unser Mosaik im Eingangsbereich ist fertig!

Insgesamt ging es viel schneller und geschmeidiger als beim Verlegen von unserem ersten Mosaik im Rondell, man lernt wirklich viel dazu. Es stimmt wieder mal, Erfahrung macht den Meister.

IMG_8850

Fertig! (Sigash, D)

24. Oktober 2014 von Sietske
Kategorien: Garten Design, Gartenbau, Gartengestaltung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Prachtig; goed gelukt zeg!! Gefeliciteerd!
    XXX
    Margret