Nepeta und Granit schneiden

Nepeta x faassenii super close 09

Nahaufnahme von Nepeta x faassenii (Sigash, D)

Die Pflanze der Woche ist Nepeta x faassenii oder Katzenminze. Eine meiner absoluten Lieblingspflanzen, weil die eine sehr lange Blütezeit von Mai bis Oktober hat. Außerdem braucht die Pflanze wenig Wasser und sie sollte nur ein Mal im Frühling zurückgeschnitten werden. Also pflegeleicht und viele Blüten, was will man mehr?

Meistens wird Nepeta gepflanzt zusammen mit Rosen, eine klassische schöne Kombination. Hier unten zwei Beispiele von einem romantischen Garten.

veranda-james-doyle-greenwich-garden

Eine klassische Kombination von Nepeta und Rosa ‘New Dawn (Doyle Herman Design Associates, USA).

NSTT-GBOR011

Rosen und Nepeta um einem Springbrunnen herum (Nicola Stocken Gardens photographer, UK)

Plants-and-Planting-Plans-for-a-Bee-Garden-How-to-Design-Beautiful-Borders-That-Will-Attract-Bees-0

Plants and Planting Plans for a Bee Garden from Maureen Little

Maureen Little Bees

Nepeta in combination with Achillea ‘Apple Blossom’, Lavandula angustifolia ‘Hidcote’ and Allium sphaerocephalum (Maureen Little, UK)

Man kann Katzenminze auch sehr gut zusammen setzen mit anderen bienenfreundliche Pflanzen, die Futter- und Trachtpflanzen für die Bienen sind. Darüber  hat Maureen Little ein nettes Buch geschrieben, leider nur in Englisch. Unten ist ein Bild aus diesem Buch, wo Nepeta zu bewundern ist zusammen mit dem Allium, die in diesem Blog schon vorher mal beschrieben wurde.

Nepeta kann man aber auch sehr gut in einem modernen Design anwenden. Dazu ein anderes Mal mehr.

IMG_8321

Das Schneiden des Granits.

Diese Woche haben die Vorbereitungen für eine der Mosaiken angefangen. In der Wegeführung ist ein Rondell und darauf ist ein Mosaik geplant (dazu demnächst mehr). Dafür benötigen wir kleine Steinchen. Wir hatten uns entschieden für Granit. Dieser Stein musste in kleine Würfel geschnitten werden. Mein Mann Maarten hat sich sehr viel Mühe gegeben, Granit ist wirklich nicht so einfach zu schneiden, weil es eine sehr harte Steinsorte ist. Dieses Schneiden muss mit Wasserkühlung geschehen und geht langsam. Nach 5 Stunden sägen war er völlig durchnässt und voller Steinstaub…..

IMG_8323

Nach dem Schneiden

Diese Woche ist viel passiert im Garten, nur ist es nicht so sichtbar weil es Ausbesserungsarbeiten waren. Die Sandsteinplatten lagen ja im Splitt statt im Mörtel und jetzt ist das auf der Terrasse und einem Teil der Wegeführung geändert. Und als Zugabe haben wir zwischenzeitlich einen Berg Splitt bekommen……nächste Woche werde ich wieder sehenswerte Neuigkeiten in unserem Garten melden können.

P.S. Eine Ausstellung von mehr als 300 alte Gemüsesorten findet in Böhl-Iggelheim am 3. August statt.

 

 

01. August 2014 von Sietske
Kategorien: Garten Design, Gartenbau | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert