Pflanzen wie Baerenfell

festuca_gautieri_pic_carlit02_250 donkerder

Festuca gautieri ‘Pic Carlit’ (Gaissmayer, Deutschland)

Pflanzen, die nicht nur so weich wie Bärenfell aussehen und sich auch so anfühlen, sind die schönen Kügelchen von Festuca gautieri. Sie werden auch Bärenfell-Schwingel genannt und stammen aus den Südwesten Europas, vor allem den Pyrenäen. Die immergrünen Polster bestehen aus feinen, frischgrünen und nadelförmigen Blättern.

9dc65853a9f31aed55cd38b2f8d8dc15 lichter

Die schöne Kügelchen von Festuca gautieri (Pepinieres-demoiselle, Frankreich)

Diese Blätter stehen so dicht, dass sie an den Pelz eines Bären erinnern, was dem Gras seinen Namen einbrachte. Die zunächst grünlichen, später goldgelben Blütenstände überragen die Polster und sind von Juni bis Juli zu sehen.

Festuca_scoparia_var_serpentina_ÖBG_2012-05-13_02

Blütenstand von Festuca gautieri

Dieses immergrüne Ziergras kommt in sonnigen, wie auch in leicht halbschattigen Lagen sehr gut zurecht und schätzt einen durchlässigen, eher trockenen, nährstoffarmen Gartenboden. Es wächst langsam, wird nur 20 cm hoch und ist daher für kleinere Gärten gut geeignet.

Sigash Festuca closeup

Nahaufnahme von Festuca gautieri ‘Pic Carlit’

Sigash Festuca Phlomis

Festuca gautieri ‘Pic Carlit’ (Sigash, D)

Und es geht weiter mit der Entstehung unseres Vorgartens. Wir haben die schöne, lange, milde Herbstsaison genutzt um unseren Garten Design weiter zu verwirklichen: das Ergebnis werde ich in mehrere Blog-Beiträge beschreiben. Alle Blütenblätter an der Innenseite des Grasrings waren schon angebaut. An der Südseite des Grasrings haben wir das letzte, noch fehlende Außenblatt angebaut; es liegt leicht schräg und zeigt in Richtung Eingangsbereich. Wir haben jetzt alle Blütenblätter, die direkt mit den Grasring verbunden sind, angebaut. Die restlichen noch fehlende Außenblätter werden nicht direkt am Grasring befestigt, dazu demnächst mehr.

image

Das letzte Außenblatt an der Südseite des Grasrings

Außerdem haben wir den Grasring mit 3 Kubikmeter Mutterboden aufgefüllt und die gekaufte Festucas eingepflanzt. Das sieht jetzt noch etwas leer und komisch aus. Im Frühling werden die Pflanzen geteilt und wird der Grasring mit Graskügelchen ausgefüllt sein, das sieht dann natürlich viel schöner aus. Man kann man sich so schon eine Vorstellung machen, wie es dann aussehen wird…..ich freue mich darauf!

image

Die ersten Festucas stehen weit auseinander im Grasring, im nächsten Frühling werden viel mehr dazu gesetzt

Nächste Woche gibt es leider keinen Blog-Beitrag, weil ich operiert werde wegen eines Mittelfussknochenbruchs. Sobald ich wieder Zuhause bin, werde ich viel viel viel Zeit haben um weitere Blog-Beiträge zu schreiben…

20. November 2015 von Sietske
Kategorien: Garten Design, Gartenbau, Gartengestaltung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert