Interview mit Ray Brown

Er ist sehr kreativ, Züchter, Pflanzensammler, Angler, Langstreckenläufer und vor allem Gründer Eigentümer von Plant World Seeds und Plant World Gardens: Ray Brown

Wie würden Sie sich beschreiben?

Ich bin 68 Jahre alt und halbwegs in Rente, jedoch weil mein Haus sich auf dem Gelände der Firma befindet, halte ich mich öfters in der Firma auf als ich eigentlich sollte.

INDIGO ROSE RAY blog

Ray Brown und Tomate ‘Indigo Rose’

Seit meiner Kindheit war ich immer ein begeisterter Angler und ich liebe Langstreckenlauf. Vor ein paar Monaten habe ich zusammen mit meiner Partnerin ‘the Great North Run’ gelaufen (der weltgrößte Halbmarathonevent in Newcastle mit 56000 Teilnehmer), Tessa überquerte als 12000ste und ich schaffte sogar als 5000ster die Ziellinie.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Café in Plant World Gardens

Ihr Lebenslauf ist sehr originell und abwechslungsreich!

Ich besuchte eine altmodische Grammatik-Schule in Coventry und habe anschließend das Studium Metallkunde absolviert. Leider hat es mir kein Spaß gemacht und nach einem Jahr haben wir uns entschieden unseren Lebensunterhalt zu verdienen mit Angeln auf Aal in Loch Ness, Schotland (das Zuhause von Nessie!!). Das war eindeutig nicht erfolgreich, jedoch kamen wir dadurch definitiv aus dem Hamsterrad, glücklicherweise. Danach haben wir am Ufer von Loch Garry in einem Miet-Cottage gewohnt und Boote an Forellenfischer vermietet. Irgendwann haben wir 4 verfallene Cottages in einem großen Moor auf einem schottischen Berg gesehen, die zum Verkauf standen……die Dorfbewohner lachten als diese doofe Flachlandbewohner diese Häuschen kauften.

Plant World Gardens Map

Die Weltkarte als Gartenplan in Plant World Gardens

Gab es ein besonderes Ereignis in Ihrer Familie, weshalb Sie Plant World Seeds und Gardens kreiert haben?

Als junger Bursche war ich schon immer interessiert in Pflanzen. Mein Vater war auch ein passionierter Gärtner: also ich vermute dass ich das Pflanzen-Virus von ihm vererbt habe. Ich glaube, dass ich ein sehr kreativer Einzelgänger bin und die Idee von einem Garten in Form einer Weltkarte, wo in jedem Kontinent die geografisch richtige Pflanzen gesetzt werden, hatte ich schon immer im Hinterkopf. Um diese Idee Realität werden zu lassen, mussten wir unser Gästehaus und unsere gewinnbringende Alpine Staudengärtnerei (die wir aus den 4 verfallenen Häuschen gezaubert hatten) aufgeben und sind von Schottland umgezogen nach Süd-West England.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mirror Lake in Plant World Gardens mit einem Blumentopfmann

Plant World Gardens hat ein charakteristisches Design, das einer Weltkarte; gibt es noch andere Merkmale in der es sich von anderen Gärten unterscheidet?

Plant World Gardens liegt auf einer steilen Abhang, der dem Norden zugewandt ist, in der Nähe des Meeres auswärts Newton Abbot. Obwohl wir den Vorteil von dem Einfluss des Golfstroms haben, der ein mediterranes Klima entlang der Küste in Süd-West England bewirkt, müssen wir uns immer noch auseinandersetzen mit den Problemen einer Norden zugewandten Abhang auf einer der höchsten Spitzen hier – es kann hier schon mal sehr windig sein. Außerdem habe ich einige Besonderheiten eingebaut, die den Kindern meistens gut gefallen – zum Beispiel eine Yeti Figur in dem Himalaya spritzt Wasser wenn man auf einen Hebel drückt und wir haben angelnde Blumentopf Männer in einem Teich. Weiter habe ich die Pflanzenschilder im Garten informativ und humorvoll gestaltet.

MECONOPSIS-LINGHOLM-10

Meconopsis ‘Lingholm’

Plant World Seeds verkauft viele verschiedene Samensorten inklusive die von seltenen und exotischen Pflanzenarten. Was sind Ihre Lieblingssamen und was ist Ihre Lieblingspflanze?

Die Samen von Meconopsis sind meine Lieblingssamen, weil die nicht nur sehr schwierig keimen, sondern auch schwierig in unseren warmen Sommer in Devon zu kultivieren sind. Wir sind mittlerweile sehr erfolgreich und viele Meconopsis wachsen und gedeihen gut in unserem Himalaya Garten.

Es ist schwierig nur eine Lieblingspflanze zu wählen – aber ich würde Echium sagen, eine Echium wildpretii. Die ist zwar nicht ganz winterhart, aber so eine eindrucksvolle fantastische Pflanze!

Plant World Gardens HOT BORDER 5

Der ‘Hot Border’ mit Echium wildpretii in Plant World Gardens

Was kennzeichnet Ihre Saatgutfirma darüber hinaus von anderen Saatgut-Herstellern?

Ich denke, wenn man uns mit den anderen großen Firmen vergleicht, ist die menschliche Note das was Plant World Seeds auszeichnet. Wir haben als kleines Familienunternehmen angefangen und versucht, um die Gesinnung beizubehalten, nämlich einen guten Draht zum Personal und den Kunden. Wir bemühen uns sehr Kunden behilflich zu sein, wenn sie spezielle Wünsche haben – sowohl bezüglich Beratung als auch Lieferung der Aufträge. Viele unserer Kunden haben wir schon zwei Jahrzehnte und oft ermutigen wir den Kontakt mit einer kleinen Nachricht wenn sie bestellen oder mit einer Email. Es gefällt uns den Kontakt zu erhalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ray Brown am Frühstück in der Himalaya während einer Pflanzensammler Expedition

Sie reisen um die ganze Welt auf der Suche nach neuen Pflanzen?

Ja, im Laufe der Jahre habe ich viele Reisen und Expeditionen gemacht um neue Variëtäten zu finden. Das waren Reisen nach den Anden, Sakhalin Island in Rusland, Mexico, dem Himalya und vielen Mediterrane Inseln. Die Umstände während solcher Reisen sind oft unkomfortabel und manchmal ein wenig gefährlich, aber die Belohnungen für das Entdecken einer neuen Pflanze vielfältig.

Mein schönster Fund ist Alstroemeria hookeri aus Chile, weil diese so wunderschön, problemlos, sehr einfach zu kultivieren ist und
sich sehr schön ausbreitet.

ALSTROEMERIA HOOKERI blog

Alstroemeria hookeri

Sie züchten neue Pflanzen Variëtäten, welche Eigenzüchtung gefällt Ihnen am besten?

Ehrlich gesagt, bin ich wahrscheinlich am meisten passioniert über die neueste Pflanze, die ich in dem Moment züchte. Ich bevorzuge es nach vorne zu schauen, zu einer neuen Herausforderung. Momentan arbeiten wir an neue Lupinen mit goldenen Blättern in 3 unterschiedliche Formen, nämlich eine klassische, eine Baum- und eine Kriechform. Darüber hinaus gibt es momentan viele neue Formen von Dierama oder ‘Angel’s Fishing Rod’ (Angel der Engel).

nursery and polytunnel plus cafe

Die Gärtnerei, ein Poly Tunnel und das Café von Plant World Gardens

Ray Brown: ein passionierter, kreativer Pflanzenzüchter

Da ich jetzt weniger arbeite, fange ich an zu verlangsamen und mir ist aufgefallen dass ich die Namen der Pflanzen vergesse, die ich die letzte 50 Jahre immer gewusst habe. Geblieben ist die Aufregung um zu experimentieren mit Samen, Pflanzen und Töpfe mit Kompost und zu beobachten was gedeiht. Ich liebe es jedem Morgen in meinen großen Poly Tunnel zu gehen wo viele Tausenden Töpfen und Trays mit Samen stehen um zu sehen welche neue Überraschungen gekeimt haben……

29. Juli 2016 von Sietske
Kategorien: Garten, Garten Design, Interview | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert