Tulpen Vielfalt

ingang Tulipa SpringGreen QueenoftheNight Nepeta Sigash

Tulipa ‘Spring Green’ und ‘Queen of the Night’ mit Nepeta (Sigash, D)

Wie schon im letzten Blog Beitrag versprochen, gibt es heute Bilder von unseren Tulpen Vielfalt. Es gibt ja so viele verschiedene Farben und Formen bei den Tulpen! Hier rechts ist ein Bild von unserem Eingangsbereich wo die schlichte, sehr dunkele ‘Queen of the Night’ kombiniert ist mit der besondere grün gefiederte ‘Spring Green’. Es blühen momentan aber auch schon die Paeonien, wie man in dem Bild unten mit der Morio Skulptur sehen kann.

ingang Paeonia Morio Nepeta Tulipa

Der Eingangsbereich mit Paeonia, Nepeta, die Morio Skulptur und im Hintergrund Tulpen (Sigash, D)

Auf dem selben Bild im Hintergrund kann man schon die ersten Tulpen aus den Blütenblättern erkennen. Dieses Blütenblatt wird im Bild unten aus der Nähe gezeigt. Hier gibt es eine fast schwarze Tulpe ‘Black Hero’ die kerzengerade neben ‘Rem’s Favourite’ mit der mit Weiß geflammten Zeichnung, steht. Die dunkele Farbe der Tulpen kommt zurück in der Heuchera.

vak5 out Sigash

Tulpen ‘Rem’s Favourite’ und ‘Black Hero’ zwischen Stipa und Heuchera (Sigash, D)

Weitere Beispiele der Tulpen Vielfalt in unserem Vorgarten wird in Bildern von drei anderen Blütenblättern gezeigt.

vak7 inout open Sigash

Nepeta, Salvia, Artemisia mit Tulipa ‘Burgundy’ und ‘Candy Prince’ (Sigash, D)

Im Bild oben gibt es eine “normale” Tulpenform zusammen mit der Lilienform von ‘Burgundy’. Im Bild unten ist die ‘Spring Green’ wiederholt, diesmal mit einer aparten Form ‘Renown Unique’. Die Farbe der rötlichen Tulpe findet man wieder in der Heuchera und den Stängeln der Euphorbie.

vak4 inout Sigash

Tulipa ‘Spring Green’ und ‘Renown Unique’  zwischen Euphorbia, Heuchera, Hakonechloa (Sigash, D)

Auf dem letzten Bild der Tulpen Vielfalt sieht man dicht gefüllte, paeonienartige Blüten der Tulpe ‘Orange Princess’ in einer gewagten Kombination mit der lachsfarbige ‘Apricot Fox’. Genau in der Farbpalette dieser Tulpen blüht auch der Geum, der dazu gesetzt ist.

vak3 out Sigash

Tulpen ‘Orange Princess’ und ‘Apricot Fox’ mit Geum und im Hintergrund Euphorbia (Sigash, D)

Und es geht weiter mit unserem Vorgarten: ich habe den Winter über überlegt wie ich die Pflanzen Kombinationen weiter ausklügeln kann! Das war der Anlass wieder in den Niederlanden zu fahren um Pflanzen zu holen. Und manchmal müssen bestimmte Pflanzen dann entfernt werden. Mir war der Habitus von Miscanthus zu grob und och, so lange stand er noch nicht da……

Miscanthus eruit Maarten Sigash

Der Miscanthus ist raus! (Sigash, D)

Jedoch war es nicht so einfach als gedacht, um den Miscanthus zu entfernen. Ein Pickel musste her um diese schweren Rhizomklumpen ze teilen. Als die dann endlich raus waren, hatten wir einen Flashback von Bambus……es gab viele Wurzeln und dazwischen noch etliche Rhizomstücke viel tiefer als eigentlich sein dürfte…..also haben wir wieder eine Grube gegraben. Diesmal war die glücklicherweise nicht soooo groß und ich brauchte auch kein Sieb.

Miscanthus eruit Sietske SigashJPG

Aber es gibt noch Rhizome und Wurzeln…. (Sigash, D)

21. April 2017 von Sietske
Kategorien: Garten Design, Gartenbau, Gartengestaltung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert